Starke Kooperationspartner: vermietsicher.de und Bürgel Wirtschaftsinformationen stellen Zahlungsfluss bei Mietausfall sicher

Neuer Forderungsschutzbrief speziell für die Wohnungswirtschaft kommt auf den Markt. Wirksamer Schutz für Eigentümer und Hausverwaltungen gegen Zahlungsausfälle und weiteren Leistungen aus dem Forderungsmanagement. vermietsicher.de gewährleistet die nötige Infrastruktur und übernimmt den kompletten Prozess der Schadensregulierung., 03. Dezember 2012 Weiterlesen

Zur Verschuldung verführt – was der Schuldneratlas verrät: Konsum wichtiger als Mietzahlungen, Mietausfälle werden zur Regel.

Der aktuelle Schuldneratlas der Wirtschaftsauskunftei Creditreform bestätigt, was das Unternehmen vermietsicher.de (http://vermietsicher.de) erst kürzlich in einer Pressemitteilung prognostiziert hat: Die Verschuldung in Deutschland nimmt weiter zu. Fast jeder Zehnte ist nicht mehr in der Lage, seine Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen.Weiterlesen

Deutschland einig Schuldenland – Mietausfall in deutschen Haushalten nimmt zu

Mietausfälle – eine Lose-Lose-Situation für Mieter und Vermieter. Zusammengerechnet bringen es 6,5 Millionen Deutsche auf 120 Milliarden Euro Schulden. Diese Menschen sind oft nicht in der Lage, ihren Ratenzahlungen nachzukommen. Im Jahr 2011 mussten mehr als 136.000 Bundesbürger Privatinsolvenz anmelden, um der Schuldenmisere zu entkommen. Die Gründe für die Verschuldung reichen von Krankheit, Scheidung, über zu hohe Konsumausgaben bis hin zu Arbeitslosigkeit. Weiterlesen

vermietsicher.de räumt mit Irrtümern über Mietausfallversicherungen auf: Wer möchte freiwillig auf 10.000 Euro verzichten?

Mietausfälle sind ein Problem, von dem in Deutschland immer mehr Vermieter betroffen sind. Nicht nur Mietnomaden sind dafür verantwortlich, sondern verstärkt auch jene, die aufgrund finanzieller Engpässe nicht (mehr) in der Lage sind, ihren Mietzahlungen nachzukommen. Jobverlust, Scheidung oder Krankheit können Gründe dafür sein.Weiterlesen

Frankfurter Allgemeine zieht Mieterprüfung der Mietausfallversicherung vor – vermietsicher.de deckt Irrtümer auf

Infolge von Mietausfällen entgehen deutschen Vermietern pro Jahr geschätzt rund vier Milliarden Euro. Diese Einnahmen benötigen sie, um Kredite zu tilgen oder sich ein finanzielles Polster für die Zukunft aufzubauen. Bleiben Mietzahlungen aus, können die Kredite nicht mehr bedient werden. Sollte die vermietete Immobilie überdies in einem verwüsteten und renovierungsbedürftigen Zustand hinterlassen worden sein, entstehen weitere Kosten für die Renovierung beziehungsweise Sanierung. Diese verschlingen nicht selten das mühsam angesparte Geld. Da Vermieter in solchen Fällen gesetzlich kaum geschützt sind, gibt es Mietausfallversicherungen, die im Fall der Fälle einspringen.Weiterlesen

Augen auf beim Immobilienkauf – worauf müssen Immobilienkäufer achten?

Vor dem Hintergrund der Euro-Krise setzt sich der Trend des Immobilienerwerbs ungebrochen fort. Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses und sehen in der Vermietung eine sinnvolle Kapitalanlage. Jedoch kann kaum jemand die Finanzen für die neue Immobilie selbst aufbringen – 70 % aller Immobilienkäufe werden zu über 60 % durch eine Fremdfinanzierung getilgt.Weiterlesen

Mietausfallversicherung: Marketing für Makler und Hausverwalter – Verantwortung kommt bei Kapitalanlegern gut an

Während das Geld an Wert verliert, werden Immobilien als Wertanlage immer beliebter. Dementsprechend buhlt eine wachsende Masse an Maklern und Hausverwaltern um die Gunst der Eigentümer und Kapitalanleger. Es wird für sie immer wichtiger, sich von ihren Mitbewerber abzuheben. Daher setzen sie, wenn es um die Akquise für die Vermittlung oder Betreuung eines Objektes geht, vermehrt auf seriöse Zusatzangebote wie die Mietausfallversicherung von vermietsicher.de (http://vermietsicher.de)Weiterlesen