Immobilien einfach digital verwalten

Auf dem Markt gibt es mittlerweile zahlreiche Software-Anbieter, mit der Sie Ihre Immobilien digital verwalten und somit Ihren Alltag als Vermieter erleichtern können.

In diesem Beitrag vergleichen wir drei unterschiedliche Lösungen und zeigen Ihnen jeweils die Vor- und Nachteile auf. Denn wenn die Objekte einmal digital angelegt sind, werden Prozesse automatisiert, die Zettelwirtschaft reduziert und Risiken minimiert, wodurch viel Zeit gespart werden kann.

objego




objego ist eine neue „Software as a Service“ kurz SaaS Lösung auf dem Immobilienmarkt, die von jedem Webbrowser aufgerufen werden kann.

Das bedeutet, dass vorab keine App oder Software installiert werden muss. Dadurch kann immer, überall und von jedem Gerät auf die digitale Verwaltungs-Plattform zugegriffen werden.





Das Wichtigste im Überblick

  • Alle Funktionen von objego sind unabhängig von der Anzahl der Nutzungseinheiten komplett kostenlos
  • Sehr gute Benutzerfreundlichkeit mit (An-)Leitung durch die einzelnen Schritte
  • objego bietet kostenlose Webinare zu unterschiedlichen Themen, wie z. B. Nebenkostenabrechnung, Mietrecht usw.
  • Mietobjekte, Mietverträge und Mieter anlegen und verwalten
  • Kosten automatisch umlegen und individuelle Kostenarten anlegen
  • Nebenkostenabrechnung versandfertig als PDF-Datei herunterladen
  • Bankkonto anbinden, um Mieteinnahmen und -ausgaben zu prüfen
  • Nicht-umlagefähige Kosten zusätzlich dokumentieren
  • Kundenservice per E-Mail und Telefon inklusive
  • Zudem ist es möglich, Gewerbeeinheiten abzurechnen und bei der Erstellung der Anlage V für die Steuererklärung unterstützt zu werden



Das Spektrum der Funktionalitäten wird kontinuierlich erweitert, so dass wir zukünftig noch auf weitere Features gespannt sein können. Wer nach einer kostenlosen Lösung zur digitalen Verwaltung seiner Immobilien sucht, ist bei objego genau richtig.




Immofred


immofred website



Immofred funktioniert ähnlich wie objego ebenfalls webbasiert, allerdings ist Immofred nach der Testphase nicht kostenfrei nutzbar.

Dies spiegelt sich zum einen im monatlichen Preis als auch in der Benutzerfreundlichkeit wider, denn zu viele Optionen können Letztere stören.







Das Wichtigste im Überblick

  • Differenziertes Preismodell ab 3,49 EUR pro Monat für 10 Nutzungseinheiten, allerdings ohne telefonischen Support. Das Paket mit bis zu 30 Nutzungseinheiten kostet bereits 39 EUR pro Monat (468 EUR pro Jahr)
  • Gute Benutzerfreundlichkeit mit kleinen Abstrichen – aber viele Funktionalitäten sind kostenpflichtig
  • Mietobjekte, Exposés, Mietverträge und Mieter anlegen und verwalten
  • Nebenkostenabrechnung erstellen
  • Bankkonto anbinden, um Mieteinnahmen und -ausgaben zu prüfen
  • Übersicht über Finanzen im Dashboard/Cockpit
  • Prüfung des Wechselns von Strom-, Gas-, Öl-, Versicherungsverträgen
  • Kundenservice im Basismodell nicht enthalten



Für wen ist Immofred geeignet? Wenn Sie die Lösung nicht gewerblich nutzen möchten und unter 10 Nutzeinheiten verwalten, dann ist Immofred eine günstige Alternative mit kleinen Abstrichen in der Benutzerfreundlichkeit.




vermieter:Web




Die WISO Vermieter-Software gibt es für Windows zum Installieren oder als Webanwendung für den Browser.

Mit 29,95 EUR pro Jahr ist vermieter:Web die günstigste Alternative für 5 Nutzungseinheiten, bietet allerdings auch die wenigsten Features an. Dafür kann aber zusätzlich die Heizkostenabrechnung gemacht werden.







Das Wichtigste im Überblick

  • Der Preis beläuft sich für 5 Nutzungseinheiten auf 29,95 EUR pro Jahr
  • Bankanbindung kostet extra
  • Die Benutzerfreundlichkeit ist vergleichsweise schlechter als bei objego und Immofred
  • Mietobjekte und Mieter anlegen und verwalten
  • Nebenkosten- und Heizkostenabrechnung erstellen
  • Praxisnahe Standard-Kostenverteilung
  • Anlage eigener Umlageschlüssel



Wer überwiegend Heiz- und Nebenkostenabrechnungen für bis zu 5 Nutzungseinheiten erstellen möchte, findet mit dieser Software eine günstige Lösung.




Fazit


So wie sich die Lösungen voneinander unterscheiden, so unterscheiden sich meist auch die persönlichen Präferenzen und Anwendungsgebiete. objego ist als einzige Lösung komplett kostenlos, wohingegen Immofred nur 45 Tage gratis getestet werden kann. Machen Sie sich am besten selbst ein Bild von der Benutzerfreundlichkeit beider Lösungen.

Von vermietsicher.de-Team | Letzte Aktualisierung: 03. Dezember 2020